zum Inhalt springen

Publikationen:

Monographien:

  • Graphisches Erzählen von Adoleszenz. Deutschsprachige Autorencomics nach 2000. Frankfurt u.a.: Peter Lang 2015. (Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien. Theorie – Geschichte – Didaktik; 97.) 

Rezensionen:

  • Heidi Lexe in: 1001 Buch (2017), H. 2, S. 69. pdf.
  • Jan-Niklas Meier in: kjl&m (2017), H. 2, S. 91-92. pdf.
  • Philipp Schmerheim: „Die Jagd nach authentischen Adoleszenzerzählungen“, in: Closure. Kieler e-Journal für Comicforschung (2016) H. 2.5.
  • Anna Stemman in: Jana Mikota, Claudia Maria Pecher und Gabriele von Glasenapp (Hrsg.): Literarisch-kulturelle Begegnungen mit dem Judentum. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2016, S. 256-258. (=Jahrbuch der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur; 45.) pdf.

 Herausgaben: 

  • Die Zeitalter werden besichtigt. Aktuelle Tendenzen der Kinder- und Jugendlitertaurforschung. Festschrift für Otto Brunken. Frankfurt u.a.: Peter Lang 2015. (Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien. Theorie – Geschichte – Didaktik; 99.)[Gemeinsam mit Gabriele von Glasenapp und Andre Kagelmann.]
  • Erzählen im Comic. Beiträge zur Comicforschung. Essen: Ch. A. Bachmann 2013. [Gemeinsam mit Otto Brunken.]
  • Roundtable zum unzuverlässigen Erzählen im Comic. 24.03.2013
  • Deutsch 5-10 34 (2013), H. 1 [Comics und andere Bildgeschichten]. [Gemeinsam mit Susanne Helene Becker.]

 

Aufsätze und Texte: 

  • Strubbeliger Alltag. Merkmale seriellen Erzählens an einem Comic erarbeiten. In: Serien im Deutschunterricht. Bd. 2: Unterrichtsmodelle. Hrsg. von Petra Anders und Michael Staiger. Hohengehren: Schneider Verlag 2016. (Im Erscheinen.)
  • „Bin kein Hase, bin ein Löwe!!!“ Männliche Selbst- und Fremdwahrnehmung in zeitgenössischen Adolezenzcomics. In: kids+media 5 (2015) H. 2, S. 67-83. Online: kids+media
  • Parallelwelten und ihr Entdecker. [DJLP für David Wiesner.] In: JuLit 41 (2015) H. 4, S. 19-22. (Zusammen mit Christine Hauke Dreesen.)
  • Graphische Künstlermythen. Comicbiographien über Künstler. In: kjl&m 67 (2015) H. 3, S. 36-50.
  • Strategien der visuell-narrativen Kritik m repressiven Schulsystem Japans. In: Stephan Packard (Hrsg.): Comics & Politik. Essen: Christian A. Bachmann 2014, S. 367-387. (Zusammen mit Kristin Eckstein.)
  • Comic, Graphic Novel & Co. als bildbasierte Erzählliteratur. In: BilderBücher; 1. Hgg. v. Ulf Abraham und Julia Knopf. Hohengehren: Schneider Verlag 2014, S. 66-77.
  • „…die Wunder werden nur vollbracht, von dem, der sich nicht wundert!" Graphic Novel-Adaptionen von erfolgreichen und kanonisierten Kinderbüchern. In: Thomas Möbius, Ingrid Tomkowiak und Gina Weinkauff: Medienkonvergenz. Frankfurt u. a.: Peter Lang 2013. S. 59-74. (Im Erscheinen.)
  • Das Auge des Bildes: Intermediale und transkulturelle Aspekte von Naoki Urasawas Manga-Serie 20th Century Boys. (Zusammen mit Jens Meinrenken.) In: Kinder- und Jugendliteratur 2012/ 13. Hgg. v. Hans-Heino Ewers, Bernd Dolle-Weinkauff und Carola Pohlmann. Frankfurt u. a.: Peter Lang 2013, S. 91-104.
  • Die Wahrnehmung des Eigenen und des Fremden in den autobiographischen Comics junger Comiczeichner_innen. In: In: kjl&m extra (2013) [Eigenes und Fremdes am Beispiel der Kinder- und Jugendmedien], S. 107-116.
  • Erzählungen von Konflikt und Trauma in amerikanischen Comics nach 9/11.  In: Dettmar, Ute, Gabriele von Glasenapp, Caroline Roeder und Ingrid Tomkowiak (Hrsg.): An allen Fronten: Kriege und politische Konflikte in Kinder- und Jugendliteratur und -medien. Zürich: Chronos 2012, S. 127-154.
  • Freunde für immer. In: Deutsch 5-10 34 (2013), H. 1, S. 12-14.
  • Leerstellen als Gattungsmerkmal. [Zusammen mit Susanne Helene Becker.] In: Deutsch 5-10 34 (2013), H. 1, S. 30-31.
  • Schneller als sein Schatten: der Comic-Bausatz. [Zusammen mit Leo Leowald.] In: Deutsch 5-10 34 (2013), H. 1, S. 4-7.
  • Wie Superhelden entstehen [Zusammen mit Anika Knott.] In: Deutsch 5-10 34 (2013), H. 1, S. 8-11.
  • Wie Kinder Comics lesen lernen. [Zusammen mit Susanne Helene Becker und Anika Knott.] In: Grundschule Deutsch 35 (2012), H. 3, S. 8-9.
  • Kommt ein Vogel geflogen. Eine Bildgeschichte lesen. [Zusammen mit Anika Knott.] In: Grundschule Deutsch 35 (2012), H. 3, S. 12-13.
  • Ein Bild, zwo, drei, vier. Comics und Musik, Musik und Comics. In: kjl&m extra (2012) [Blechtrommeln. Kinder- und Jugendliteratur & Musik], S. 71-81.
  • Große Bandbreite. Comics und Graphic Novels für Kinder. In: JuLit 38 (2012), H. 1, S. 15-22.
  • Erzählen in Bildern. In: Martínez, Matías: Handbuch der Erzählliteratur. Stuttgart: J. B. Metzler 2011, S. 36-41.
  • „20th century toy, I wanna be your boy“ – Character and identity in Urasawa Naoki's 20th Century Boys” [Zusammen mit Jens Meinrenken.] In: Jaqueline Berndt et al. (Hrsg.): Intercultural Crossovers, Transcultural Flows: Manga/ Comics. Kyoto: Kyoto Seika University/ International Manga Research Center 2012, S. 93-106. Online-Fassung hier [Kyoto 2011].
  • Deutschland einig Zombieland. In: van Bebber, Jörg: Dawn of an Evil Millenium. Horror und Kultur im neuen Jahrtausend. Darmstadt: Büchner 2011, S. 636-643.
  • Im Schatten der Graphic Novel - Der kinderliterarische Comic. Möglichkeiten einer narratologischen Betrachtung von (Kinder)comics. In: Jost, Roland/ Axel Krommer (Hg.): Comics und Computerspiele im Deutschunterricht. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2011, S. 46-64.
  • Zwischen populär und Avantgarde. Die vielfältige Produktion von Comics an deutschen Hochschulen. [Zusammen mit Klaus Schikowski.] In: Comic! Jahrbuch 2010, S. 50-57.
  • „Du hast dich verliebt.“ – Und jetzt? Liebe in der zeitgenössischen Kinderliteratur. In: kjl&m 62 (2010), H. 1, S. 32-39.
  • Pop und Comics. Popkultur als Referenzrahmen für zeitgenössische deutsche Autorencomics. In: kjl&m 61 (2009), H. 3, S. 39-45.
  • Der Wüterich wird leise. In: JuLit 35 (2009), H. 3, S. 81-84.
  • Wie Fisch und Fahrrad? Zur Emeritierung von Bettina Hurrelmann. In: JuLit 35 (2009), H 1., S. 65-68.
  • Das gedruckte Seminar. In: Comixene 18 (2008), H. 103, S. 86-87.

Wissenschaftliche Redaktion (Periodika): 

 

Rezensionen: 

  • Zeichen und Wunder. [Rez. zu:] The Last Vispo Anthology: Visual Poetry 1998-2008. Hgg. v. Nico Vassilakis u. Craig Hill. Seattle: Fantagraphics 2012. [und] Ron Regé, Jr.: The Cartoon Utopia. Seattle: Fantagraphics 2012. In: Der Tagesspiegel (29.11.2013). Hier lesen.
  • Zurück in die Zukunft. [Rez. zu:] Bastien Vivès: Polina. Berlin: Reprodukt 2011. [und] Olivier Schrauwen: Der Mann, der seinen Bart wachsen ließ. Berlin: Reprodukt 2011. In: Der Tagesspiegel (26.03.2012). Hier lesen.
  • Rezension zu: Chaney, Michael A. (Hg.): Graphic Subjects. Critical Essays On Autobiography and Graphic Novels. (= Wisconsin Studies in Autobiography.) Wisconsin: The University of Wisconsin Press, 2011. In: www.comicgesellschaft.deHier lesen.